Mannschaften

"Im traurigen Monat November war's,
Die Tage wurden trüber,
Der Wind riß von den Bäumen das Laub,
Da reisten wir nach Lippstadt hinüber."

Nach dem Start in die Karnevalssaison am 11.11. stand tags drauf das Viererpokal-Endspiel gegen Heepen an, was die Bielefelder Jecken prompt mit 1,5-2,5 verloren.

Im Lokalderby der NRW-Klasse gegen den Brackweder Schachklub konnte sich der Bielefelder Schachklub mit 5,5-2,5 durchsetzen. Wäre die Zeitkontrolle nach zwei Stunden und fünf Minuten statt nach genau zwei Stunden, wäre es sicherlich ganz anders gekommen.

"5-3, das ist ein ehrliches Ergebnis" - so wird sich das die dritte Mannschaft gedacht haben, als sie zum dritten Mal in Folge in dieser Höhe gewann. 

In der zweiten Runde der Regionalliga kassierte die zweite Mannschaft eine 2-6-Heimniederlage gegen den Gütersloher SV.

Vielleicht hat sich der ein oder andere so ähnlich gefühlt: