Mannschaften

Hätte die erste Mannschaft beim Auswärtsspiel in Herne an allen acht Brettern Weiß gehabt, wäre vielleicht ein 5-3-Sieg heraussgesprungen. Nach dem geltenden Reglement jedoch sind die Farben jeweils abwechselnd zu vergeben, und so standen zum Schluß 2,5 Punkte aus vier Weißpartien für Bielefeld zu Buche, während alle Schwarzpartien verloren gingen. 

Besonders ärgerlich ist dies, da Bielefeld mit einem Sieg die Tabellenführung hätte übernehmen können, denn die favorisierten Teams patzten an diesem Spieltag samt und sonders. 

Knapper kann ein Sieg nicht sein: Mit einem 4,5 : 3,5 kehrt die dritte Mannschaft an die Tabellenspitze zurück!

Gegen die an sieben Brettern favorisierte Porzer Zweitvertretung gelang der ersten Mannschaft ein blitzsauberer 5,5-2,5-Sieg. Stefan Homann feierte dabei ein glänzendes Comeback, und auch IM Peter Grün glückte eine Revanche für die Niederlage im letzten Match gegen die Kölner. 

In der Tabelle liegt Bielefeld nun auf Platz zwei hinter der Überraschungsmannschaft aus Neuenkirchen; im Rennen um die Aufstiegsplätze sind die Karten nun wieder neu gemischt, nachdem auch Düsseldorf in dieser Runde verlor.

(jr) Im Duell der dritten Mannschaften am dritten Spieltag der Bezirksklasse trennten sich Bielefeld und Ennigerloh-Oelde unentschieden - und zwar passenderweise 3:3, da beide Mannschaften je ein Brett kampflos verloren geben mußten. 

Nach drei Runden Regionalliga hat die zweite Mannschaft nun auch alle drei möglichen Ergebnisse erzielt: Nach einer Niederlage und einem Sieg gab es nun bei Königsspringer Lemgo ein 4:4.