Die älteren unter uns wissen noch, dass der Halleysche Komet das letzte Mal 1986 in Erdnähe war. Aber wann war das letzte Mal, dass Martin Forchert 1.d4 gespielt hat?

Jedenfalls konnte er damit Uwe Wagenknecht in der vierten Runde des Bürgerwache-Opens so ins Grübeln bringen, dass dieser schließlich auf Zeit verlor. 

Aus den übrigen acht Partien konnte Weiß 7,5 Punkte verbuchen (!), nur Karsten Ebert mit seinem Remis gegen Jens-Joris Klosterkamp verhinderte den abschließenden Beweis, dass in der Anfangsstellung Weiß forciert gewinnt.

Ergebnisse der 4. Runde
Forchert - Wagenknecht  1-0 
Hainke - Schulte  1-0
Klosterkamp - Ebert  Remis
Mußgnug - Lehmann  1-0
Upmann - Kruze  1-0
Röver - Herlt  1-0
Eleftheriadis - Pfannkuch  1-0
Rieger - Fister  1-0
Rensky - Haida  1-0


Tables

 

Paarungen der 5. Runde
Rieger - Forchert
Wagenknecht - Hainke
Klosterkamp - Mußgnug
Schulte - Röver
Ebert - Elefteriadis
Lehmann - Upmann
Herlt - Kruze
Fister - Haida
Pfannkuch - Rensky

 

Stand nach der vierten Runde
1 Hainke 3.5 13.5
2 Forchert 3.5 13
3 Wagenknecht 3 13
4 Rieger 3 8
5 Ebert 2.5 11.5
6 Schulte 2.5 9.5
7 Röver 2.5 9.5
8 Mußgnug 2.5 9
9 Klosterkamp 2.5 8
10 Elefteriadis 2 9.5
11 Upmann 2 8.5
12 Herlt 1.5 12
13 Lehmann 1.5 11.5
14 Kruze 1.5 10.5
15 Fister 1 8.5
16 Rensky 1 4
17 Pfannkuch 0 11
18 Haida 0 9.5

 


 

Übrigens: Der Halleysche Komet wird erst wieder im Jahre 2061 erwartet...