Mal wieder lange Gesichter

6. Spieltag der Regionalliga: Bielefelder SK II - SG Kirchlengern 2,5:5,5

(js) Lange Gesichter gab´s wieder mal auf Seiten der zweiten Mannschaft. Gegen die Gäste aus Kirchlengern setzte es eine deftige Niederlage. 

Es begann schon unglücklich mit einem Verlust durch Handyklingeln an Brett 3. Dies konnte der Bielefelder an Brett 7, dessen Gegner ihm in der Eröffnung eine Figur aufdrängte, noch ausgleichen. Unser Brett zwei musste aber trotz mutigem Qualitätsofer als nächster die Segel streichen – genau wie Brett 8, wo ein Angriff des Bielefelder Spielers geschickt gekontert wurde.

Als auch noch das Brett 5 nach langem Widerstand in einer gedrückten Stellung aufgeben musste, wurde klar, dass der lang ersehnte erst Saisonsieg sich nicht einstellen würde. Unser Brett 1 hielt noch in schwieriger Stellung bei hängender Klappe Remis. Aber am Brett 5 konnte eine Doppelspringerendspiel trotz Raumvorteil nicht zum Sieg realisiert werden, immerhin sprang ein Remis heraus. Auch an Brett 4 musste sich der BSK II mit einem Remis begnügen; ein schöner Stellungsvorteil konnte nicht zum Ehrenpunkt verwertet werden.

Die nächste Chance auf Punkte bietet sich gegen Lippstadt II.